Hochzeit Cathleen & Ronny

Eine Hochzeit in den Schlössern, Burgen und Gärten des Freistaates Sachsen ist für viele ein Traum. Es gibt aber eben auch „Schlösser“ die Bildertechnisch leider abgelutscht sind. So führte mich diesmal der Weg nach Klipphausen bei Dresden. Cathleen und Ronny hatten sich für Ihre Traumhochzeit das Schloss Scharfenberg ausgesucht. Durch Zufall fanden Sie das eher versteckte Anwesen. Ich persönlich kannte das Schloss nicht und hatte auf der morgendlichen Anreise so manche Gedanken im Kopf. Ist es wieder so ein altes Haus, in der ein junges Mädl sein Schuh verloren hat? Ich fuhr auf einer engen Straße nach oben, bis ich auf einem Schotterplatz direkt vorm Schlossgarten stand. Alter Schwede, da hat der Freistaat aber was Feines versteckt, überhalb der Touristenpfade an der sächsischen Weinstraße. Am Torbogen stand ein Schild, „Im Privatbesitz“. Privatbesitz??? Wer in Gottes Namen nennt so etwas Geiles sein Eigen? Dieses beschauliche Eigenheim gehört Herrn Leo Lippold samt Frau und Hund Thomas. Sie haben das Anwesen mit einer Investition von 4,5 Millionen Euro zu einem Ort gemacht, das es mir glatt die Kinnlade runter klappte. Beim betreten des Innenhofes wusste ich, das wird was geiles heute. Und das war es auch. Cathleen und Ronny hatten sich da was ganz feines ausgesucht. Die freie Trauung im Garten mit der tollen Rednerin, die Livemusik im Garten, das Catering, der Dj, die gesamte Hochzeit samt dem Flair des Schloss war absolut perfekt. Schade, das ich kein Gast war, ich hätte gern mal eine Nacht in den alten Gemäuern des Schlosshotels geschlafen. Vielleicht hätte ich da noch die weiße Frau vor die Linse bekommen, die ab und zu ihr Unwesen im Schloss treiben soll. Ich wünsche Euch beiden alles Glück dieser Welt, und Danke, das ich dabei sein durfte.


 

 

 

 

 

 

 

Nach oben Kontaktiere mich Teil mich bei Facebook Zeig mich deinen Freunden
F a c e b o o k
I n s t a g r a m